Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines

a) Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen über www.hotel-weilerhof.de zwischen Frau Astrid Lüpschen, Weilergasse 5, 41540 Dormagen (im Folgenden: Hotel Weilerhof genannt) und ihren Kunden in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

b) Vertragsvereinbarung
Vertragssprache ist deutsch.

§ 2 Vertragsschluss

a) Buchung über den Internet-Shop
Die Darstellung der Leistungen im Internet-Shop von Hotel Weilerhof ist freibleibend und unverbindlich. Bei der Buchung über den Internetshop besteht der Buchungsvorgang aus insgesamt vier Schritten. Im ersten Schritt wählt der Kunde die gewünschten Leistungen aus. Im zweiten Schritt gibt er seine Daten einschließlich Rechnungsanschrift ein. Im dritten Schritt wählt er die Zahlungsmethode aus. Im vierten Schritt hat der Kunde die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Zahlungsweise, gebuchte Leistungen) noch einmal zu überprüfen und ggf. Eingabefehler zu berichtigen, bevor er seine Buchung durch Klicken auf den Button "kostenpflichtig buchen" bestätigt. Mit der Buchung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Hotel Weilerhof wird den Zugang der Buchung des Kunden unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Buchung dar. Hotel Weilerhof ist berechtigt, das in der Buchung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Tagen nach Eingang der Buchung per E-Mail, Fax, Telefon oder postalisch verbindlich anzunehmen. Mit der Annahme kommt ein Vertrag zwischen Hotel Weilerhof und dem Kunden zustande.

b) Speicherung des Vertragstexts
Der Vertragstext wird von Hotel Weilerhof gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z.B. E-Mail, Fax oder postalisch) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom Kunden nach Absendung seiner Bestellung jedoch nicht mehr über die Internetseite des Verkäufers abgerufen werden. Der Kunde kann über die Druckfunktion des Browsers die maßgebliche Website mit dem Vertragstext ausdrucken.

c) Buchung mittels E-Mail oder Telefon
Die Buchung der vom Hotel Weilerhof angebotenen Leistungen kann auch mittels E-Mail oder Telefon erfolgen. Das Hotel Weilerhof übersendet dem Kunden in diesen Fällen eine schriftliche Reservierungsbestätigung per E-Mail, Fax oder Post.

§ 3 Leistungen

a) Zimmerbereitstellung
Gebuchte Zimmer werden dem Kunden ab 14.00 Uhr zur Verfügung gestellt. Eine früher Verfügbarkeit kann vereinbart werden. Der Kunde hat vorbehaltlich einer anderweitigen Vereinbarung keinen Anspruch auf ein bestimmtes Zimmer im Hotel Weilerhof. Am Abreisetag sind die bereitgestellten Zimmer bis spätestens 11.00 Uhr zu räumen und dem Hotel Weilerhof wieder zur Verfügung zu stellen.

b) Teilleistungen
Hotel Weilerhof ist zu Teilleistungen berechtigt, wenn dies für den Kunden zumutbar ist. 

c) Leistungsverzögerungen
Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Ereignissen, welche auch durch äußerste Sorgfalt von Hotel Weilerhof nicht verhindert werden können (hierzu gehören insbesondere Streiks, behördliche oder gerichtliche Anordnungen und Fälle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung trotz dahingehenden Deckungsgeschäfts), hat Hotel Weilerhof nicht zu vertreten. Sie berechtigen Hotel Weilerhof dazu, die Leistungserbringung um die Dauer des behindernden Ereignisses zu verschieben.

d) Rücktritt
Bei Nichtverfügbarkeit aus zuvor genannten Gründen kann Hotel Weilerhof vom Vertrag zurücktreten. Hotel Weilerhof verpflichtet sich dabei, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwaig bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten. Das Hotel Weilerhof bemüht sich in einem solchen Fall stets, den Kunden dabei zu unterstützen, eine gleichwertige Beherbergungsalternative zu finden.

§ 4 Zahlung

a) Preise 
Sämtliche Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer. 

b) Zahlungsverzug

Der Kunde gerät mit der Zahlung in Verzug, wenn die Zahlung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Rechnung bei Hotel Weilerhof eingeht. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet, bzw. 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist. Sollte der Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug geraten, so behält sich Hotel Weilerhof vor, Mahngebühren in Höhe von 2,50 Euro in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Schadensersatzes bleibt unbenommen. Dem Kunden verbleibt die Möglichkeit nachzuweisen, dass Hotel Weilerhof kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

c) Zurückbehaltungsrecht
Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts steht dem Kunden nur für solche Gegenansprüche zu, die fällig sind und auf demselben rechtlichen Verhältnis wie die Verpflichtung des Kunden beruhen.

§ 5 Verantwortlichkeit der Kunden

Die im Eigentum des Hotel Weilerhof oder im Eigentum von Dritten stehenden Gegenstände, die dem Kunden im Rahmen des Vertrages zur Verfügung gestellt werden, sind vom Kunden jederzeit pfleglich zu behandeln. Das im Hotelbereich des Hotel Weilerhof geltende Rauchverbot ist stets einzuhalten. Das Hotel Weilerhof behält sich insbesondere die Geltendmachung eines Schadensersatzanspruches bei einem Verstoß gegen das Rauchverbot vor, der dem Hotel Weilerhof dadurch entsteht, dass das vom Rauchen beeinträchtigte Zimmer durch den erhöhten Reinigungsaufwand nicht unmittelbar danach wieder vermietet werden kann. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass der aus diesem Grund geltend gemachte Schaden nicht, oder nicht in der geltend gemachten Höhe entstanden ist.

§ 6 Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer bei Vertragsschluss verpflichtet, die Dienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen.

§ 7 Stornierungskosten

Eine Stornierung der vom Kunden gebuchten Leistungen ist möglich, sofern der Buchungszeitraum nicht mit einem Messezeitraum zusammen fällt. Während der Messezeiten ist daher eine Stornierung der verbindlich gebuchten Zimmer nicht möglich.

Die Stornierungskosten richten sich nach den nachfolgenden Bestimmungen. Bei einer Stornierung richten sich die Stornierungskosten nach den folgenden gestaffelten Pauschalen:

  • 25 % des vereinbarten Rechnungsbetrages ab dem 13. bis zum 7. Tag vor Beherbergungsbeginn
  • 50 % des vereinbarten Rechnungsbetrages ab dem 6. bis zum 1. Tag vor Beherbergungsbeginn
  • 80 % des vereinbarten Rechnungsbetrages für eine Stornierung zum Zeitpunkt von weniger als einem Tag vor vereinbartem Beherbergungsbeginn.

Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Hotel Weilerhof keine oder geringere Kosten entstanden sind.

§ 8 Gewährleistung

a) Gewährleistungsanspruchs
Ein Gewährleistungsanspruch kann nur hinsichtlich der vertraglich vereinbarten Leistungen bestehen. Zumutbare Abweichungen von der Leistungsbeschreibung unterfallen nicht dem Gewährleistungsanspruch. 

b) Schadensersatz für Mängel
Schadensersatz für Mängel der Dienstleistung leistet  das Hotel Weilerhof nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dieser Ausschluss betrifft nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§ 9 Haftung

a) Haftungsausschluss
Hotel Weilerhof sowie ihre gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften unter nachstehendem Vorbehalt nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Bei leichter Fahrlässigkeit betrifft die Haftung nur die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, folglich solcher Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Dabei beschränkt sich die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Gegenüber Kunden, die nicht Verbraucher sind, haftet Hotel Weilerhof im Falle eines grob fahrlässigen Verstoßes gegen nicht wesentliche Vertragspflichten nur in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschadens.

b) Haftungsvorbehalt

Der vorstehende Haftungsausschluss betrifft nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben vom Haftungsausschluss unberührt.

§ 10 Schlussbestimmungen

a) Gerichtsstand
Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag wird der Geschäftssitz von Hotel Weilerhof in Dormagen vereinbart, sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder sofern der Kunde keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat.

b) Rechtswahl
Soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen nach dem Heimatrecht des Kunden entgegenstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts als vereinbart.

c) Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.

Hotel Weilerhof Dormagen. Zwischen Köln und Düsseldorf  |  AGB · Datenschutz · Impressum · Kontakt